Havaneser Havaneser bei der Gartenarbeit Havaneser am Sofa Havaneser beim Baden

 

Havaneser

Der Havaneser gehört zur Rassegruppe der Bichons. Zu seinen Verwandten zählen Malteser und Bologneser, also uralte Hunderassen. Es wird angenommen, dass die Stammväter der Havaneser mit italienischen Schiffen nach Kuba kamen.

Der Havaneser ist außergewöhnlich intelligent und durch seine stehts wache Neugierde sehr leicht zu erziehen. Mit seinen offenen Wesen und seinen unwiederstehlichen  Charme gewinnt er im Nu jedes Herz. Havaneser sind sehr aufgeweckt, liebevoll und fröhlich. Er ist verspielt, deshalb ist er auch speziell Familien mit  Kindern zu empfehlen. Der Havaneser passt sich im Verhalten und im Bewegungsbedürfnis seinem Menschen an. Er kann sich auf besondere Weise still zurückziehen und auf der anderen Seite tobt er gern und ist sportlich.

Havaneser  wurden in früheren Zeiten in sehr vielen Wanderbühnen und auch im Zirkus angetroffen. Dieses "Schauspieler-Gebaren" hat er  wohl immer noch ein bisschen im Blut.

Der Havaneser unterliegt keinem saisonbedingten Haarwechsel. Regelmäßiges Kämmen und Bürsten erhalten ihm sein schönes, seidiges Aussehen.

Größe: 21 - 29 cm
Gewicht: 4 bis 6 kg
Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre